Onda am Flussufer                                                      

Skulptur aus Eichenholz

 

 

 

Onda 

Ondas Entstehungsprozess hat drei ganze Sommer in Anspruch genommen. So ein kräftiger Eichen-stamm kann einen ganz schön herausfor-dern.                                             

 

Ursprünglich sollte die Skulptur anders aussehen. Aber das Holz war eigensinnig und so habe ich mich geduldig von ihm leiten lassen.

 

Nun ist Onda geschmirgelt, geschliffen, geölt und poliert und  genau richtig, so wie sie ist.  Aufrecht in der Landschaft stehend wirkt sie besonders imposant.

 

Auch die Skulptur Onda habe ich an die verschiedensten Orte geschleppt, um sie zu inszenieren.

 

Ich habe alte Gemäuer gesucht, bin mit ihr auf Hügel geklettert, habe sie zwischen Bäumen plaziert und in Flusslandschaften nach geeigneten Orten Ausschau gehalten. 

 

Die Ergebnisse dieser Fotosessions  sind in den nachfolgenden Rubriken zu entdecken.